Offizielle Deutsche Charts Logo

preloader

News

Prinz Pi krönt sich zum HipHop-König Prinz Pi || © Jonathan Mühlhause
13.11.2017

Prinz Pi krönt sich zum HipHop-König

Er gilt als einer der besten Pop-Poeten im Rap-Business – und als einer der fleißigsten Künstler noch dazu: 13 Solo-Alben hat Prinz Pi bereits veröffentlicht; nun ist Platte Nummer 14 erschienen. Darauf lässt der Berliner sein bisheriges Leben Revue passieren und kommt zur Erkenntnis: "Nichts War Umsonst". In den Offiziellen Deutschen HipHop-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, landet er damit direkt auf dem Thron.

Dame orientiert sich bei der Gestaltung seines neuen Album-Covers am Kinohit "Zurück in die Zukunft". Der "Zukunftsmusik" lauscht der Österreicher an zweiter Stelle. Veysel macht als "Hitman" eine gute Figur und erledigt seinen Charts-Auftrag auf Position drei. Auch 21 Savage, Offset & Metro Boomin kommen im Ranking unter. Das Trio besetzt "Without Warning" die 19. Stelle.

Vor einer Woche noch siegreich, gehen Celo & Abdi auf Platz zwölf nun in die "Diaspora". Weiter oben ergänzen Trailerpark ("TP4L") und Savas & Sido ("Royal Bunker") die Top 5.

Hier geht's zur kompletten Top 20 der Offiziellen Deutschen HipHop-Charts.

Die Offiziellen Deutschen HipHop-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Ähnliche Artikel