Offizielle Deutsche Charts Logo

preloader

News

Genetikk und Capital Bra haben die Offiziellen Deutschen Charts im Griff Genetikk || © Cyrill Matter
26.10.2018

Genetikk und Capital Bra haben die Offiziellen Deutschen Charts im Griff

Nach einem kurzen Intermezzo durch Bosse und Dynoro/Gigi D'Agostino sind die Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, wieder fest in HipHop-Hand: Während die Saarbrücker Crew Genetikk ("Y.A.L.A") ihre dritte Album-Spitzenplatzierung feiert, streicht Überflieger Capital Bra ("Roli Glitzer Glitzer", mit Luciano & Eno) bereits den siebten Nummer eins-Hit binnen eines halben Jahres ein. Auch KitschKrieg feat. Trettmann, Gringo, Ufo361 & Gzuz sorgen an zweiter Stelle der Single-Charts für den gewohnten Rap-"Standard".

Die US-Metalband Disturbed wagt den nächsten Schritt der "Evolution" und experimentiert neuerdings mit unterschiedlichen Stilen. Das Ergebnis kann sich auf Rang zwei der Album-Charts hören und sehen lassen. Auf dem Bronzeplatz geht's dank Greta Van Fleet ("Anthem Of The Peaceful Army") genauso rockig weiter. Die Gruppe um die drei Kiszka-Brüder und Schlagzeuger Daniel Wagner wird bereits jetzt in einem Atemzug mit Led Zeppelin genannt.

Insgesamt acht der Top 20-Positionen besetzen Künstler, die vergangenen Samstag beim "Schlagerbooom 2018" auf der Bühne standen. Neben Roland Kaiser ("Kaisermania 2018 (Live am Elbufer Dresden)", fünf) sind das der Reihe nach Sotiria ("Hallo Leben", sechs), Alex Christensen & The Berlin Orchestra ("Classical 90s Dance 2", sieben), Maite Kelly ("Die Liebe siegt sowieso", acht), Santiano ("Im Auge des Sturms", zehn) Thomas Anders ("Ewig mit Dir", zwölf), Kerstin Ott ("Mut zur Katastrophe", 13) und Eloy de Jong ("Kopf aus – Herz an", 16).

Im Single-Ranking springt für den Megahit "In My Mind" von Dynoro & Gigi D'Agostino nun Platz drei heraus. Einer der höchsten Aufsteiger ist der australische Singer-Songwriter Dean Lewis ("Be Alright"), der sich von 25 auf 14 verbessert.

Die Offiziellen Deutschen Single-Charts präsentiert MTV jeden Freitag mit Live-Gästen um 17 Uhr in der "MTV Top 100"-Show auf Facebook und YouTube. Ab 18 Uhr werden die kompletten Top 100 der Single- und Album-Charts auf www.mtv.de veröffentlicht. TV-Premiere ist samstags zwischen 22 und 0 Uhr bei MTV.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok