Offizielle Deutsche Charts Logo

preloader

News

Elīna Garanča und Raphaela Gromes auf Klassik-Podium Raphaela Gromes || © Sammy Hart
19.06.2019

Elīna Garanča und Raphaela Gromes auf Klassik-Podium

Der Sommer ist endlich da - und Elīna Garanča liefert die passende Begleitmusik. Die lettische Star-Mezzosopranistin hat sich mit dem Orquesta Filarmonica De Gran Canaria und Dirigent Karel Mark Chichon zusammengetan und interpretiert südeuropäische bzw. lateinamerikanische Klassiker auf ihre ganz eigene Weise. In den Offiziellen Deutschen Klassik-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, genießt Garanca "Sol Y Vida" - also Sonne und Leben - auf Rang zwei, direkt hinter dem erneuten Spitzenreiter Lang Lang ("Piano Book").

Jaques Offenbach wurde vor 200 Jahren geboren und gelangte als Schöpfer der modernen Operette zu Weltruhm. Dass der Komponist auch am Cello ein Genie war, zeigt Raphaela Gromes in ihrer gefühlvollen "Offenbach"-Hommage an dritter Stelle. Hinter der Cellistin erfüllen Oboen- und Orgelklänge die Luft, vorgetragen von Albrecht Mayer, den Bamberger Symphonikern & Jakub Hrusa ("Longing For Paradise", vier) sowie Olivier Latry ("Bach to the future", fünf).

Clara Schumanns Geburtstag jährt sich ebenso wie der von Jaques Offenbach in 2019 bereits zum 200. Mal. Für Pianistin Ragna Schirmer ist dies ein willkommener Anlass, auf künstlerische Weise an "Madame Schumann" zu erinnern - und sich den siebten Platz der Auswertung zu schnappen.

Die Offiziellen Deutschen Klassik-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Ähnliche Artikel


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok