Offizielle Deutsche Charts Logo

preloader

News

Juju nach zwei Jahren wieder an HipHop-Spitze Juju || © Claus Capek (JINX Music)
24.06.2019

Juju nach zwei Jahren wieder an HipHop-Spitze

Mit ihrem gemeinsamen Album "Leben am Limit" sorgten SXTN vor zwei Jahren für ein echtes Novum: Erstmals übernahm ein (rein) weiblich besetzter Act die Spitze der Offiziellen Deutschen HipHop-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Seitdem hat es zusätzlich noch Eunique ("Gift") auf den Thron geschafft - und nun wieder Ex-SXTN-Sängerin Juju, die mittlerweile solo unterwegs ist. Mit viel "Bling Bling" übernimmt sie den ersten Platz von Kontra K ("Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin"), der sich an die zweite Stelle zurückzieht.

Noch mehr Frauenpower wird auf Rang elf geboten. Dort schmökert Kate Tempest, ihrerseits Spoken Word-Poetin, Musikerin und Autorin in einem, in "The Book Of Traps And Lessons".

Hinter dem abermaligen Bronzegewinner Capital Bra ("CB6", vier) stellt PTK fest: "Kein Mensch ist digital". Auf seiner neuen EP lässt der Kreuzberger kein gutes Haar an der aktuellen Gesellschaft und rappt gegen Kapitalismus, Pseudo-Trends und Oberflächlichkeit an. Weitere New Entries legen Trap-Liebhaber Sami ("Nafrica", 17) sowie Jazz-Fan FloFilz ("Transit", 19) hin.

Die Top 20 der Offiziellen Deutschen HipHop-Charts gibt es hier.

Die Offiziellen Deutschen HipHop-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Ähnliche Artikel


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok