Offizielle Deutsche Charts Logo

preloader

News

Faber führt als erster Schweizer die deutschen Vinyl-Charts an Faber || © Peter Kaaden
05.12.2019

Faber führt als erster Schweizer die deutschen Vinyl-Charts an

Vor über vier Jahren wurden die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ins Leben gerufen - und nach Nummer-1-Platzierungen u. a. von deutschen, österreichischen, britischen und US-amerikanischen Künstlern lässt sich nun erstmals ein Schweizer an der Spitze nieder. Auf seinem zweiten Album "I Fucking Love My Life" dreht Faber munter weiter an der Provokations-Spirale und hält unterschiedlichen Generationen den Spiegel vor. In der Monats-Hitliste debütiert er noch vor dem Metal-Duo Lindemann ("F & M"), das mit nur einer Verkaufswoche bereits einen hervorragenden zweiten Platz einstreicht.

Auf den Positionen drei und vier spuken zwei Acts um die Wette, und zwar die australische Rockband Nick Cave And The Bad Seeds ("Ghosteen") sowie Rapper OG Keemo ("Geist"). Letzterer ist in guter Gesellschaft, denn mit Max Herre ("Athen", sieben) und Yung Hurn ("Y", acht) betreten zwei weitere HipHopper die Top 10. Auch Metalfans kommen dank Mayhem ("Daemon", zwölf), Slayer ("The Repentless Killogy", 16) und dem Orchester-Album "Legacy Of The Dark Lands" (18) des Blind Guardian's Twilight Orchestras gleich mehrfach auf ihre Kosten. Aus dem Vormonat bleiben der Hitliste nur die Beatles ("Abbey Road", elf) erhalten.

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Ähnliche Artikel


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok