Offizielle Deutsche Charts Logo

preloader

News

Doppelte Frauenpower in den HipHop-Charts Antifuchs || © Janick Zebrowski
08.02.2021

Doppelte Frauenpower in den HipHop-Charts

HipHop ist auch im Jahr 2021 noch eine Männerdomäne, die aber immer wieder von einigen Frauen durchbrochen wird. Nun erobern sogar zwei Rapperinnen die Top 20 der Offiziellen Deutschen HipHop-Charts, ermittelt von GfK Entertainment: Während die stets maskiert auftretende Antifuchs ("Zurück im Fuxxxbau") an elfter Stelle debütiert, übernimmt Überfliegerin Katja Krasavice ("Eure Mami") wie schon im Album-Ranking die Spitze. Es ist nach SXTN (2017), Eunique (2018), Juju, Shirin David (beide 2019), Krasavices Erstling "Boss Bitch" und Loredana (beide 2020) das insgesamt siebte Mal, dass ein weiblicher Act die Hitliste anführt.

Der durch Battle-Rap-Turniere bekannt gewordene Deamon ("Wut stoppen") und das Berliner Newcomer-Duo 65Goonz ("Cash Me If U Can") holen zum Auftakt die Silber- und Bronzemedaille. Pop Smokes "Shoot For The Stars, Aim For The Moon" (vier) und "Treppenhaus" von Apache 207 (fünf) halten sich weiter in der Top 5; dagegen müssen die „Natural Born Killas" aka Asche & Kollegah einen Sturz von Platz eins auf 13 verkraften.

Die Top 20 der Offiziellen Deutschen HipHop-Charts gibt es hier.

Die Offiziellen Deutschen HipHop-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern.

Ähnliche Artikel


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok